about

Jennifer Bannert
mail@jenniferbannert.com

education

since 2015
fine arts studies, university of art and design Offenbach am Main
2007german literature, history of arts, psychoanalysis studies, Goethe-Universität Frankfurt am Main, degree: Magistra Artium

exhibitions

2021this is a poster, museum am dom, würzburg (postponed)
2021lockdown, 8 künstlerische positionen, frauenmuseum wiesbaden
2021 for one night only, jennifer bannert x christian holze, galerie xpinky berlin
2021la forme du ciel, Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim (Schleuse) (solo)
2020minibar. 25 positionen junger maler*innen, galerie oel-früh, hamburg
2019afterglow, 1822-forum, frankfurt am main (solo)
2019endless summer, hafenhalle, offenbach am main
2019sensuality, jennifer bannert, andreas exner, raimer jochims, jutta obenhuber, charlotte posenenske, frankfurt am main
2019rundgang hochschule für gestaltung, hafenhalle, offenbach am main
2019one fish two fish red fish blue fish, senckenberganlage 16, frankfurt am main
2018neue abstraktion, hafenhalle, offenbach am main
2018junge kunst mit zukunft (ernst & young benefits auction), museum angewandte kunst, frankfurt am main
2018rundgang hochschule für gestaltung, hafenhalle, offenbach am main
2018the biography of things, the cube deutsche börse photography foundation, frankfurt am main
2018(14.-23.02.) the biography of things, installation underground station hauptwache, frankfurt am main
2017junge kunst mit zukunft (ernst & young benefits auction), museum angewandte kunst, frankfurt am main
2017konsistenz und existenz, station, offenbach am main
2017rundgang hochschule für gestaltung, kappus seifenfabrik, offenbach am main
2016junge kunst mit zukunft (ernst & young benefits auction), museum angewandte kunst, frankfurt am main
2016rundgang hochschule für gestaltung, isenbruger schloss, offenbach am main

grants

project scholarship, hessische kulturstiftung wiesbaden
work scholarship, hessische kulturstiftung wiesbaden
national scholarship program, Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main
exhibition and catalogue (afterglow), Stiftung der Frankurter Sparkasse 1822
exhibition and catalogue (sensuality), Kulturamt der Stadt Frankfurt und Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst Wiesbaden

catalogues

afterglow. Jennifer Bannert, 1822-Forum, Frankfurt am Main (2019)
sensuality. Jennifer Bannert, Andreas Exner, Raimer Jochims, Jutta Obenhuber, Charlotte Posenenske, Frankfurt am Main (2019)
The Biography of Things, by Anne-Marie Beckmann, Stefanie Heraeus, Martin Liebscher, Frankfurt am Main (2018)

reviews

Frankfurter Rundschau: Sternbilder in den Rüsselsheimer Opelvillen, 09.2.2021 (link)
Frankfurter Allgemeine Zeitung: Hinter dem Horizont, 11.02.2021 (link)
Frankfurter Allgemeine Zeitung: Hose und Rock, 10.11.2019
Frankfurter Allgemeine Zeitung: Oszillieren, 04.06.2019
Frankfurter Neue Presse: Ein Stück vom Himmel erspähen, 22.05.2019
Frankfurter Allgemeine Zeitung: Vielversprechende junge Kunst, 04.05.2018
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung: Wenn die Dinge erzählen, 08.04.2018
Frankfurter Rundschau: Das Eigenleben der Dinge, 06.02.2018